Startseite
    mi ruta
    Mi viaje
  Archiv
  Bilder
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

http://myblog.de/evaheidke

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
hohoho, papa noel laesst gruessen!

weihnachten war bei uns echt witzig. tagsueber sind wir in den supermarkt gezogen und haben obligatorisch sachen fuer ein picknick eingekauft. mit mehreren tueten voll fruechten, suessem, medialunas und getraenken schnappten wir uns ein taxi und fuhren in den nahe gelegenen parque sarmiento. nach einiger zeit fanden wir dann ein schoenes plaetzchen am kuenstlich angelegten see. (fast alle seen in der umgebung von cordoba kuenstlich geschaffen- es ist also keine seltenheit) wir mussten zwar immer wieder einige enten und enten-verschnitte verscheuchen: mit flip-flop in der hand sind wir geraeuschemachend ihnen hintergerannt. wir haben dann immer so was von gefeiert! einmal dachte tove, dass nicht ich sondern die ente die geraeusche gemacht haette. naja, ansonsten gut gar nichts gemacht. am abend schick gemacht und anschliessend essen gegangen - mit alex, der vorher fuer nen monat in b.a. gelebt hat und gerade in cordoba fuer nen monat noch einen sprachkurs belegt hat, und 2 inzwischen freundinnen, die wir in der sprachschule kennengelernt hatten.eine kommt aus holland und die andere aus schweden! wisst ihr vielleicht noch, ich hatte es ja des oefteren geschrieben. zu unsrerem erstaunen war es wirklich schwierig ein geoeffnetes restaurant zu finden. jedoch war es nicht unmoeglich. wir fanden eines, das ein wohlschmeckend klingendes weihnachtsmenu anbot. gluecklicherweise hatten sie noch einen freien tisch. alles lecker, nur der nachtisch(applecrumble) war ein bisschen zu dunkel geraten. koennt ihr auf den bald kommenden fotos dann selbst sehen und danach wurde musik aufgelegt, in einer grossen von kellnern hereingetragenen kiste sachen zum verkleiden angeboten und denn...mit clownsnasen, plastikohren, flitter-lameter-staeben und anderen masken ab auf die tanzflaeche! keine spur von besinnliche weihnacht, in argentinien steppt der baer. und die argentinier nutzen wirklich jeden moment zu feiern. da kommt weihnachten doch ganz gelegen. bloss eine weitere entschuldigung, erst um 8 uhr aus dem after-after-club nach hause zurueckzukehren.

ja, natuerlich hat es die nacht auf ein neues so heftige regenschauer gegeben, dass wir kein taxi/remi rufen konnten. zum glueck brauchten wir nur ca 10 min nach hause. wie nass wir waren, egal. so was wird hier schnell verdraengt...

am tag darauf ging es ein bisschen ruhiger zu. wir haben alle ausgeschlafen und wurden danach von unserer vermieterin zum mittagessen eingeladen. wir haben in ihrem haus gemeinsam gekocht, vrsch. ensaladas vorbereitet und dann die leckreien in ihrem garten mit unseren freundinnen, valeria (unsere vermieterin), caro (eine studentin aus mexiko) und emanuel (student aus der provinz cordoba, der bei uns im haus bis gestern gewohnt hat, aber in sein dorf zum arbeiten ueber die semesterferien gefahren ist) gegessen. ein schoener tag mit strahlend-blauem himmel! wie verrueckt!!! mir kommt es so vor, als ob weihnachten dieses jahr ausgefallen ist. das jahr neigt sich dem ende zu, ohne plaetzchenbacken, kaelte, weihnachtsstress, sich-dick-einpacken und den gemuetlichen videoabenden. neujahr ist auch schon wieder in 2 tagen. ich plan's nicht.

ich wuensche euch trozdem allen einen guten rutsch ins neue jahr!

 

 

29.12.06 20:44
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung